Die Kosten eines Terrassenbodens: Ein Vergleich mehrerer Materialien

Sie suchen nach einem neuen Belag für Ihren Terrassenboden? Dann haben Sie die Qual der Wahl. Es werden schier unendlich viele verschiedene Materialien, Farben, Formen und Muster von unterschiedlichsten Herstellern für die Terrassengestaltung angeboten. Zudem gibt es auch große Unterschiede im Preis und der Qualität, bzw. der Haltbarkeit.

Zum einen können Sie sich Ihre Terrasse mit einem Holzbelag überziehen. Hierbei reichen die Kosten von 20 Euro bis hin zu mehr als 100 Euro pro Quadratmeter, abhängig davon, wie hochwertig die von Ihnen gewünschte Holz-Qualität ist.

Sehr bekannt sind ebenfalls Terrakotta-Fliesen, welche sich viele Leute auf die Terrasse legen lassen. Sie sind im Vergleich zu einfachen Holzbelägen langlebiger. Die Quadratmeterpreise beginnen bei circa 15 Euro, sind aber nach oben hin nahezu unbegrenzt.

Beide Beläge haben den eindeutigen Nachteil, dass die Verlegung sehr aufwendig ist und somit der Preis pro Quadratmeter durch den Arbeitsaufwand schnell in die Höhe schießen kann. Verlegen Sie die Fliesen hingegen selbst, müssen sie einiges an Arbeitszeit einplanen und sich zuvor genau über den nötigen Untergrundaufbau informieren.

Eine echte Alternative bei der Terrassengestaltung sind innovative Terrassenplatten aus Gummigranulat. Auf dem Markt gibt es noch wenige Anbieter. Etabliert hat sich hier besonders der deutsche Hersteller WARCO, welcher hochwertige Platten in vielen verschiedenen Farben zu fairen Preisen anbietet. Auch wenn die Konkurrenz besonders aus Fernost mit preiswerteren Alternativen auf den Markt kommt, so sind zumindest die Qualität und der Service, sowie die Garantieleistungen des deutschen Herstellers WARCO als besonders hervorragend hervorzuheben.

Elastische Terrassenplatten sind nicht nur beim Verlegen einfacher zu handhaben, sondern weisen auch im Gebrauch sehr positive Eigenschaften gegenüber konventionellen Belägen auf. So dämpfen die Elastikfliesen besonders gut und haben eine robustere und verschleißärmere Oberfläche als Terrakotta- oder Holzbeläge.

Preislich befinden sich die Platten im guten mittleren Bereich, was bedeutet, dass die Platten pro Quadratmeter abhängig von Farbe und Qualität zwischen 25 und 70 Euro liegen und dabei eine kostengünstige und wenig aufwendige Montage ermöglichen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>